FRANK HENNING | MALEREI




FRANK HENNING  •  Nallingen 7 a  •  51588 Nümbrecht  •  Tel: 0 22 62 - 717 363

Herzlich willkommen!

Malen im Einklang mit der Natur - nichts steht zwischen uns und dem Motiv. Nur das Auge und die Hand, wärmende Sonne, der Wind des Meeres. Konzentration und Ruhe stellen sich ein. Menschen gehen vorüber und werfen neugierige Blicke auf das entstehende Bild. Wenn die Bilder kurz vor Abschluss stehen, bekommen wir positive Kommentare zu hören, die uns ein gutes Gefühl der Bestätigung geben.

Pleinair Malerei geschieht ohne Hilfsmittel - es gibt kein Raster zur Übertragung des Motivs, nur das Gefühl, die Logik und das Auge entscheiden bei dieser Malerei, was geschieht. Auch die knapp bemessene Zeit und sich stetig verändernde Lichtverhältnisse bestimmen, an welcher Stelle wir weiterarbeiten. Farben lassen uns Fühlen. Ob ein frisches Grün, ein zartes Rot oder warmes Orange, sie übertragen ihre lebendige Energie auf uns.

Malen Sie Bilder mit den Farben, die Ihnen ein positives Gefühl vermitteln und erleben Sie eine entspannende und kreative Beschäftigung im Freien! Wir malen mit Acryl und wasserlöslichen Ölfarben - es kommen keine schädlichen Lösungsmittel zum Einsatz. Sie lernen von Grund auf ein Bild aufzubauen. Das Material stelle ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Bach am Holzweg
Foto: F. Koebsch

Ab sofort erhältlich...

Für meine Diplomarbeit reiste ich auf den Spuren Thomas Manns über München nach Venedig und fertigte ein zwei mal zwei Meter großes Rad-Objekt an. Die einzelnen Schichtungen der Ideen, die der Novelle "Der Tod in Venedig" zugrunde liegen, habe ich für dieses experimentelle Objekt in eine besondere Bildsprache transferiert. Künstlerische Fotografien und ein Künstlerbuch mit Buchkassette vervollständigen das Ensemble.

Frank Henning, Künstlerbuch + Fotografien + Objekte zum Tod in Venedig von Thomas Mann
ISBN: 978-3-746787-29-9
116 S., Hardcover, DIN A4 hoch, durhgehend bebildert
Deutsch mit englischer Übersetzung
49,95 €
Bei epubli bestellen

"Frank Hennings Interpretation vom "Tod in Venedig", 1911 von Thomas Mann verfasst, zeigt auf beeindruckende Weise die künstlerische Auseinandersetzung mit der Literatur und möchte das Schöne in diesem Werk näher bringen."
www.siegburg.de

"Ein Hingucker der Ausstellung..."
Nadine Quadt, Bonner Generalanzeiger
Begleitbuch